Seit dem 1.1.2013 gilt das neue Erwachsenenschutzrecht (KESB). Nun ist es höchste Zeit das Sie vorsorgen, damit Sie bei Handlungs- / Urteilsunfähigkeit (Krankheit, Demenz, Unfall, Koma etc.) nicht fremdbestimmt werden.
Das gilt für alle handlungsfähigen Personen ab Volljährigkeit.

 

Der Vorsorgeauftrag befugt Dritte (meine Vertrauensperson/en) im Falle einer länger andauernden Urteils-/ Handlungs-unfähigkeit Befugnisse zur Vertretung der eigenen Interessen zu erteilen.


- Personensorge
- Vermögenssorge
- Rechtsverkehr.

Anweisungen für medi-zinische Behandlungen.

 

Anweisungen bei Prognose irreversibler Schädigung infolge Krankheit/Unfall.

Anordnung im Todesfall

Willensbekundungen und Anordnungen für den Todesfall.

 

- Beerdigungsauftrag
(Wünsche zur Beerdigung  Entlastung der Angehörigen)

 

- Regelung letzter Dinge
(Steuern/Versicherungen/
Mietverhältnisse etc.)